Digitale Hautanalyse

digitale Hautanalyse Teaser

Modernste Medizintechnik in der Haut- & Laserklinik Dres. med. Kautz

Seit Jahren behandeln die Hautärzte Dres. med. Kautz ihre Patienten in Konz. Mit hochentwickelten Licht- und Lasertechniken erzielen sie sehr gute medizinische und kosmetische Ergebnisse. Auch die professionellen Verfahren zur Hautanalyse finden bei den Patienten Begeisterung: So wenden die gefragten Spezialisten Spitzentechnologien an, um ihre Patienten auf höchstem Niveau zu therapieren. Welche? Das erfahren Sie hier…

„Das beste Mittel gegen Hautkrebs ist die Früherkennung“, erklärt Dr. med. Gerd Kautz. „Um gemeinsam mit unseren Patienten Muttermale im Blick zu behalten, bieten wir modernste Technologien zur umfangreichen Vorher-Nachher-Dokumentation an“, ergänzt Dr. med. Ingrid Kautz. So kommt für die ganzheitliche Hautkrebsvorsorge in der Konzer Haut- und Laserklinik das FotoFinder bodystudio ATBM® zum Einsatz. In nur wenigen Minuten dokumentiert der ATBM Tower die gesamte Hautoberfläche: Die Kamera positioniert sich vollautomatisch, um Sie von Kopf bis Fuß zu fotografieren. Es entstehen standardisierte hochauflösende Bilder mit bis zu 72 Megapixeln von allen vier Körperseiten. Im Ganzkörperfoto markiert das System anschließend alle relevanten Naevi und ordnet den dermatoskopischen Bildern Nummern zu. Die Aufnahmen werden gespeichert und beim nächsten Bodyscan bereits automatisch mit den Bildern der letzten Untersuchung verglichen. Alle neuen und veränderten Läsionen sind auf einen Blick sofort sichtbar und können frühzeitig diagnostiziert werden. Gerade für Hautkrebs-Risikopatienten bietet diese Ganzkörperfotografie in Kombination mit der Dermatoskopie eine umfassende und langfristige Überwachung der einzelnen Muttermale sowie der gesamten Haut.
digitale Hautanalyse digitale HautanalyseZudem setzten die Dres. med. Kautz das System Adonia von Fotofinder ein, welches aussagekräftige und reproduzierbare Fotos von Gesicht, Kinn, Hals und Dekolleté aufnimmt. „Dank inte-
grierter Gesichtserkennung erfasst das Programm die Analysebereiche automatisch und visualisiert in wenigen Sekunden die gemessenen Hautmerkmale mit anschaulichen Bildschirmdarstellungen“, erklärt der Präsident der Deutschen Dermatologischen Lasergesellschaft (DDL) Dr. med. Gerd Kautz. „Es analysiert nach fünf wichtigen Kriterien der Hautbeschaffenheit: Poren, Pigmentierung inklusive Sonnenschäden, Gefäße und Rötungen, Falten sowie die Ebenmäßigkeit der Haut“, fügt Dr. med. Ingrid Kautz hinzu. Besonders bei Gefäßveränderungen im Gesicht, wie zum Beispiel bei Rosacea, kann diese Methode sehr gut den Behandlungsverlauf aufzeigen. Die sogenannte „Rosenblüte“ ist eine Hauterkrankung, welche die Betroffenen im fortgeschrittenen Stadium entstellt und nicht selten isoliert. „Die Krankheit ist zwar nicht heilbar, aber es gibt inzwischen verschiedene kosmetische und medizinisch-therapeutische Behandlungsmöglichkeiten, die zu einer erheblichen Verbesserung bei den Patienten führen“, sagt Dr. med. Gerd Kautz. Als einer der maßgeblichen Entwickler der Laser- und Lichttherapie ist er ein gefragter Experte auf diesem Gebiet. Langjährige Erfahrung, fachspezifische Ausbildung und ständige Weiterbildung garantieren den Patienten daher Sicherheit und Kompetenz. Die Langzeitdokumentation des Hautanalyse-Systems Adonia lässt jeden Fortschritt des Behandlungsverlaufs deutlich sichtbar werden und hält die erhebliche Verbesserung der Hautstruktur fest. Weitere Informationen erhalten Sie in der Haut- und Laserklinik – Dr. med. Gerd und Dr. med. Ingrid Kautz freuen sich auf Ihren Besuch!

Dres Kautz

Information:
Haut- und Laserklinik Dr. Kautz
Dres. med. Gerd und Ingrid Kautz
Am Markt 3
D-54329 Konz
Telefon +49 (0)6501 607 17-0
Telefax +49 (0)6501 607 17-50
E-Mail info@dr-kautz.com
Web www.facebook.com/Dr.Kautz
www.dr-kautz.com